Monostore ANIA SCHIERHOLT

Gerberstraße 17 / on the corner of Sophienstraße - 70178 Stuttgart

Opening hours: Tue. – Fri. 10:00 – 19:00 / Sat. 10:00 – 16:00



Seit September 2017 hat Stuttgart im charmanten Gerberviertel ein MO N°1.
Auf 80 m2 zeigt hier die Stuttgarter Designerin Anja Schierholt die aktuellen Kollektionen ihres internationalen Modelabels ANIA SCHIERHOLT.
Ihre ganz persönliche Handschrift – modern, edel, lässig, komfortabel und unaufgeregt zieht sich seit fast neun Jahren durch alle Kollektionen. Gestartet mit einer besonderen Loungewear Linie hat nun ihre Kundin längst Lust und Vertrauen auf Ihre Premium-Komplett-Looks für jeden Anlass.
Je nach Zusammenstellung der verschiedenen Modelle bekommt sowohl der Modefreak als auch die nicht so modeaffine Kundin ihre – so bin ich gut angezogen, fühl mich wohl – Sicherheit. „In Zielgruppen denken ist nicht mein Credo, es geht um Stimmungen.“
Anja Schierholt verkauft Ihre Kollektionen überwiegend auf Messen und Agenturen an Einzelhändler in Deutschland, Österreich, Italien, Niederlande, Irland, England, Schweiz, Russland und die USA. Entwurf und Planung der Kollektionen laufen im Heusteigviertel. Dort sind Atelier, Office und wohnen vereint.

Ihr Ehemann, Markus Schierholt, ist zuständig für alle kaufmännischen und sonstigen Belange, die nichts mit dem Design zu tun haben. Mit drei Mitarbeiterinnen kümmert man sich gemeinsam um die technischen und logistischen Abläufe. Alle Kollektionsteile werden bei zertifizierten, ausgewählten Premiumproduzenten in Ungarn, Polen und Griechenland gefertigt.
Der eigene Laden, das MO No1 im Gerberviertel, ist ein weiteres Herzensprojekt von Anja Schierholt. „Zuerst war es mir sehr wichtig zwei bis drei Mitarbeiterinnen zu finden, die mit Liebe und Persönlichkeit meine Kollektionen im Laden verkaufen können. Durch die Arbeit im Atelier und auf den Messen fehlt mir leider die Zeit um die Kundinnen selbst beraten und bedienen zu können. Sicher ein kleines Wagnis, etwas fern der „Laufmeile“ einen neuen Shop zu eröffnen, doch ich glaube an den Charme vom aufblühenden Gerberviertel mit spannenden Läden im direkten Umfeld. Ich bediene gefühlt sowieso nicht die Vielzahl der „Königstrassen Gängerinnen“, auch nicht vom Preisniveau. Ich möchte die Frauen mit ihrem Bedürfnis nach Mode einfach anders abholen.“



MO No1 ist eine kreative Ruhezone, ohne Überflutung und vollgehängten Kleiderständern, sondern eine neue, authentische Sichtweise auf Kreationen, die im Alltag tragbar sind. „Ich finde, heutzutage achtsam Dinge zu kaufen ist einfach persönlicher Luxus. Mein Anspruch ist es, dies in meiner Mode umzusetzen. Begehrliche Teile in hochwertiger Verarbeitung, verantwortungsvoll produziert. Das ist einer der Gründe warum im MO No1 die Preise nicht reduziert werden. „Dieser ganze Sale-Irrsinn ist aus der Zeit gefallen.“ Wer sich in ein Teil verliebt braucht nicht auf den Sale zu warten, er kann gleich und mit gutem Gefühl „zuschlagen“.

Es ist doch ein Unding, dass die Menschen die zu regulären Preisen einkaufen kurze Zeit später ihr Modell am „Schnäppchenständer“ wiederfinden. Vom Reduzieren kann doch kein Einzelhändler dauerhaft existieren. No Sale, und das ist auch ein Beitrag zur Nachhaltigkeit. Ich würde mich sehr freuen, wenn viele Frauen einfach unverbindlich ins MO No1 reinschauen und selbst spüren und fühlen was in Kleidung auszudrücken möglich ist.“